Wahl der bayerischen Bierkönigin abgesagt

München (dpa/lby) - Bayern bekommt dieses Jahr keine neue Bierkönigin - der bayerischer Brauerbund hat die Wahl vor dem Hintergrund der Corona-Krise abgesagt. "Derzeit müssen wir leider davon ausgehen, dass das Finale nicht wie geplant am 14.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Die Bayerische Bierkönigin Vroni Ettstaller bei einer Veranstaltung. Foto: Felix Hörhager/dpa/Archivbild
dpa Die Bayerische Bierkönigin Vroni Ettstaller bei einer Veranstaltung. Foto: Felix Hörhager/dpa/Archivbild

München (dpa/lby) - Bayern bekommt dieses Jahr keine neue Bierkönigin - der bayerischer Brauerbund hat die Wahl vor dem Hintergrund der Corona-Krise abgesagt. "Derzeit müssen wir leider davon ausgehen, dass das Finale nicht wie geplant am 14. Mai 2020 im Löwenbräukeller stattfinden kann", sagte der Hauptgeschäftsführer des Bayerischen Brauerbunds, Lothar Ebbertz, in einer Mitteilung vom Dienstag.

Da zahlreiche Feste und Veranstaltungen, auf denen die Bierkönigin auftreten sollte, abgesagt wurden, wird demnach auch nicht auf anderem Weg abgestimmt - etwa online oder per Jury-Entscheidung. Die bereits ausgewählten sieben Finalistinnen sollen nun im kommenden Jahr gegeneinander antreten. Die amtierende Bierkönigin Vroni Ettstaller wird laut Brauerbund bis zur Wahl der Nachfolgerin im Mai 2021 im Amt bleiben. Die Wahl der Bayerischen Bierkönigin wird seit 2011 jährlich vom Bayerischen Brauerbund organisiert.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren