VSaW startet als Spitzenreiter der Segel-Bundesliga-Saison

Starnberg (dpa/lno) - Der Verein Seglerhaus am Wannsee hat die erste Regatta der siebten Segel-Bundesliga-Saison gewonnen und damit die sieglose Saison 2018 vergessen lassen. Auf dem Starnberger See verwies die Crew um Steuermann Jasper Wagner am Wochenende die Teams vom Chiemsee-Yacht-Club und vom Bayerischen Yacht-Club auf die Plätze zwei und drei.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen

Starnberg (dpa/lno) - Der Verein Seglerhaus am Wannsee hat die erste Regatta der siebten Segel-Bundesliga-Saison gewonnen und damit die sieglose Saison 2018 vergessen lassen. Auf dem Starnberger See verwies die Crew um Steuermann Jasper Wagner am Wochenende die Teams vom Chiemsee-Yacht-Club und vom Bayerischen Yacht-Club auf die Plätze zwei und drei. Die 18 Erst- und 18 Zweitligisten hatten im Süden mit winterlichen Temperaturen um zwei Grad über Null zu kämpfen. "Es war hart! Die Kälte, der Hagel, der Sturm - da war Durchhaltevermögen gefordert", sagte Jasper Wagner.

Die viermaligen Rekord-Vereinsmeister vom Norddeutschen Regatta Verein segelten zum Liga-Auftakt auf Platz sieben. Die zweimaligen Meister vom Deutschen Touring Yacht-Club kamen nicht über Rang 17 hinaus.

Bei den Zweitligisten setzte sich im ersten Kräftemessen der Saison der Blankeneser Segel-Club gegen den Hamburger Segel-Club und den Potsdamer Yacht-Club durch. Damit übernahmen zwei Hamburger Segelvereine die Tabellenführung. Die Liga-Saison wird vom 17. bis zum 19. Mai in Konstanz fortgesetzt.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – mitdiskutieren Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren