Vor Schiedsgericht: Nürnbergs Basketballer hoffen auf Lizenz

Nürnberg (dpa/lby) - Die Basketballer der Nürnberg Falcons warten gespannt auf Nachrichten aus Köln. Das Schiedsgericht der Basketball-Bundesliga tagt heute erneut in der Frage, ob der sportliche Aufsteiger aus Franken in der kommenden Saison doch in der ersten Liga antreten darf.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen
Auf einem Tisch im Schwurgerichtssaal liegt ein Richterhammer aus Holz, darunter liegt eine Richterrobe. Foto: Uli Deck/Archivbild
dpa Auf einem Tisch im Schwurgerichtssaal liegt ein Richterhammer aus Holz, darunter liegt eine Richterrobe. Foto: Uli Deck/Archivbild

Nürnberg (dpa/lby) - Die Basketballer der Nürnberg Falcons warten gespannt auf Nachrichten aus Köln. Das Schiedsgericht der Basketball-Bundesliga tagt heute erneut in der Frage, ob der sportliche Aufsteiger aus Franken in der kommenden Saison doch in der ersten Liga antreten darf. Der Lizenzligaausschuss hat den Nürnbergern bislang die Genehmigung verweigert, weil der Verein wesentliche Anforderungen des BBL-Lizenzstatus nicht erfüllt habe. Dabei geht es um eine fehlende wirtschaftliche Leistungsfähigkeit und eine nicht vorhandene Spielstätte.

Sollte das Schiedsgericht eine finale Entscheidung treffen, also zum Beispiel keine neue Frist mehr einräumen, könnten die Nürnberger auch keine weiteren Mittel mehr ausschöpfen.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren