Von Krone erschlagen: Mann (33) stirbt bei Waldarbeiten

Die Krone des Baumes erschlug den Waldarbeiter. Ein Kollege hatte den Baum gefällt, Ermittlungen wurden gegen ihn aufgenommen. 
| AZ
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Tragischer Unfall in Geisenfeld: Ein Arbeiter wird von einem Baum erschlagen.
dpa/Tobias Hase Tragischer Unfall in Geisenfeld: Ein Arbeiter wird von einem Baum erschlagen.

Geisenfeld - Bei Baumfällarbeiten in einem Wald bei Geisenfeld (Landkreis Pfaffenhofen an der Ilm) ist ein 33-Jähriger ums Leben gekommen. Der Mann war von der Krone eines umstürzenden Baumes getroffen worden, wie die Polizei am Montag mitteilte.

Ein 44 Jahre alter Kollege des Opfers hatte den Baum mit einem Harvester, einer großen Arbeitsmaschine, gefällt. Nun wird ermittelt, ob ihm ein Vorwurf zu machen ist, denn der Getötete arbeitete zum Zeitpunkt des Unfalls am Samstagmorgen im Gefahrenbereich des Harvesters an einem anderen Baum.

Lesen Sie auch: Unfall auf A3: Ein Toter, fünf Verletzte - und Gaffer filmen

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren