Volleyball-Club Eltmann zunächst weiter in der Bundesliga

Der insolvente Bundesligist Volleys Eltmann wird zunächst weiter am Spielbetrieb der höchsten deutschen Volleyball-Liga teilnehmen. Über den Erhalt der Lizenz - und damit den weiteren Verbleib in der Liga - will die Deutsche Volleyball Bundesliga (VBL) am 24.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen

Eltmann - Der insolvente Bundesligist Volleys Eltmann wird zunächst weiter am Spielbetrieb der höchsten deutschen Volleyball-Liga teilnehmen. Über den Erhalt der Lizenz - und damit den weiteren Verbleib in der Liga - will die Deutsche Volleyball Bundesliga (VBL) am 24. Januar entscheiden, wie diese am Montag mitteilte.

Auf jeden Fall stattfinden sollen die beiden nächsten Partien bei den United Volleys Frankfurt (19. Januar) und zu Hause gegen den VfB Friedrichshafen (22. Januar). Allerdings zieht der Bundesligist für seine künftigen Heimspiele von der Brose Arena Bamberg in die Georg-Schäfer-Sporthalle in Eltmann um.

Im Dezember vergangenen Jahres hatte Eltmann überraschend einen Antrag auf Insolvenz gestellt. Noch im Quartalsgespräch am 31. Oktober hatte der Aufsteiger keine wirtschaftliche Schieflage signalisiert. Unerwartet war die Nachricht für die Verantwortlichen der VBL vor allem deshalb, weil Eltmann zuvor alle Schritte des Lizensierungsverfahrens gemeistert hatte.

  • Themen:
Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – mitdiskutieren Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren