Vogelkonzerte im Dienst der Wissenschaft aufnehmen

München (dpa/lby) – Naturkundler appellieren an die Menschen in Bayern, morgendliche Vogelkonzerte aufzunehmen und im Netz zu teilen. Auf der Plattform dawn-chorus.org wolle man in den nächsten Jahren Vogelstimmen aus der ganzen Welt sammeln und sie "digital erlebbar und für die Wissenschaft nutzbar machen", hieß es in einer gemeinsamen Mitteilung des Naturkundemuseums Biotopia in München und der Stiftung Nantesbuch für Kunst und Natur.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Ein Gimpel, auch Dompfaff oder Blutfink genannt sitzt in einem Baum. Foto: Karl-Josef Hildenbrand/dpa/Archivbild
dpa Ein Gimpel, auch Dompfaff oder Blutfink genannt sitzt in einem Baum. Foto: Karl-Josef Hildenbrand/dpa/Archivbild

München (dpa/lby) – Naturkundler appellieren an die Menschen in Bayern, morgendliche Vogelkonzerte aufzunehmen und im Netz zu teilen. Auf der Plattform dawn-chorus.org wolle man in den nächsten Jahren Vogelstimmen aus der ganzen Welt sammeln und sie "digital erlebbar und für die Wissenschaft nutzbar machen", hieß es in einer gemeinsamen Mitteilung des Naturkundemuseums Biotopia in München und der Stiftung Nantesbuch für Kunst und Natur.

Durch die wachsende Zahl der gesammelten Daten könne das Projekt nach einiger Zeit Aufschluss über die Entwicklung der Artenvielfalt der Vögel geben. Außerdem, so Biotopia-Direktor Michael John Gorman, fördere es das Bewusstsein der Menschen für bedrohte Arten.

Die erste Sammelphase der Audiodaten soll vom 1. bis zum 22. Mai dauern. Demnach ist die Sammlung der Vogelstimmen auch in den nächsten Jahren jeweils im gleichen Zeitraum geplant. Interessenten könnten die Vogelstimmen zuhause, in der Stadt oder in der freien Natur mit dem Handy aufnehmen, so die Initiatoren.

  • Themen:
Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren