Viel Verkehr in Bayerns Süden: Staus und Behinderungen

Holzkirchen (dpa/lby) - Stau zum Start ins lange Wochenende: Auf den Autobahnen im Süden des Freistaates mussten Ausflügler und Winterurlauber am Samstag geduldig sein. "Heute wird es dick", schätzte ein Polizeisprecher am Mittag.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Autos stehen auf der Autobahn im Stau. Foto: Marius Becker/dpa/Archivbild
dpa Autos stehen auf der Autobahn im Stau. Foto: Marius Becker/dpa/Archivbild

Holzkirchen (dpa/lby) - Stau zum Start ins lange Wochenende: Auf den Autobahnen im Süden des Freistaates mussten Ausflügler und Winterurlauber am Samstag geduldig sein. "Heute wird es dick", schätzte ein Polizeisprecher am Mittag. Zeitweise ging es auf der A8 zwischen Hofoldinger Forst und Irschenberg auf mehr 15 Kilometern nur im Stop-and-Go-Modus voran. Auch auf der Inntalautobahn gab es Staus von mehr als fünf Kilometern Länge, vor allem an der Grenze zu Österreich bei Kiefersfelden. "Es ist halt ein klassischer Reisesamstag", so der Polizeisprecher.

Bei Unfällen wurden mehrere Menschen verletzt. Bei Weyarn krachte es auf der A8 am Mittag in Richtung Norden. Eine 47-Jährige fuhr auf einen vor ihr fahrenden Wagen auf. Nach dem Aufprall kamen die Frau und drei weitere Menschen mit leichten Blessuren ins Krankenhaus. An der Unfallstelle herrschte zeitweise Stillstand. "Auch auf der Gegenfahrbahn gab es durch Schaulustige einen Stau", sagte der Polizeisprecher.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren