Vertrag von BayernLB-Chef Riegler wird nicht verlängert

Johannes-Jörg Riegler, Vorstandschef der Bayerischen Landesbank, wird das Institut Ende Februar verlassen. Sein dann auslaufender Vertrag werde nicht verlängert, teilte die BayernLB am Mittwoch mit.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Der bisherige Vorstandsvorsitzende der Bayerischen Landesbank, Johannes-Jörg Riegler. Foto: Andreas Gebert/Archiv
dpa Der bisherige Vorstandsvorsitzende der Bayerischen Landesbank, Johannes-Jörg Riegler. Foto: Andreas Gebert/Archiv

München - Johannes-Jörg Riegler, Vorstandschef der Bayerischen Landesbank, wird das Institut Ende Februar verlassen. Sein dann auslaufender Vertrag werde nicht verlängert, teilte die BayernLB am Mittwoch mit. Darauf hätten sich beide Seiten "im besten Einvernehmen" verständigt. Zu den Gründen machte die Bank zunächst keine Angaben.

"Wir danken Herrn Riegler, der in einer schwierigen Phase Verantwortung übernommen und Altlasten konsequent abgebaut hat", sagte Aufsichtsratsvorsitzender Wolf Schumacher laut Mitteilung. Riegler war 2014 von der NordLB zur Bayerischen Landesbank gewechselt. Bis ein neuer Nachfolger gefunden wird, soll sein bisheriger Stellvertreter, Edgar Zoller, das Amt übernehmen.

Riegler ist auch Präsident des Bundesverbands Öffentlicher Banken Deutschlands. Einer Sprecherin zufolge wird er auch diesen Posten Ende Februar abgeben.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren