Verstoß gegen Ausgangsbeschränkung: Drogensuche

Amberg (dpa/lby) - Er suche nur nach Drogen - so hat ein Mann bei einer Polizeikontrolle in Amberg seinen Verstoß gegen die Ausgangsbeschränkungen gerechtfertigt. Das Marihuana habe er "unterwegs zuvor verloren", zitierte die Polizei den 41-Jährigen am Mittwoch.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Das Blaulicht an einem Einsatzwagen der Polizei. Foto: Hauke-Christian Dittrich/dpa/Symbolbild
dpa Das Blaulicht an einem Einsatzwagen der Polizei. Foto: Hauke-Christian Dittrich/dpa/Symbolbild

Amberg (dpa/lby) - Er suche nur nach Drogen - so hat ein Mann bei einer Polizeikontrolle in Amberg seinen Verstoß gegen die Ausgangsbeschränkungen gerechtfertigt. Das Marihuana habe er "unterwegs zuvor verloren", zitierte die Polizei den 41-Jährigen am Mittwoch. Dies war wohl keine Ausrede: Bei der Kontrolle am Dienstagabend hatte der Mann tatsächlich zwei Gramm Marihuana, eine Feinwaage und einen Dolch bei sich. Er verstieß damit gegen das Waffen-, Betäubungsmittel- und Infektionsschutzgesetz.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren