Versteckt im Güterzug: Polizei greift sieben Migranten auf

München (dpa/lby) - Sieben Migranten sind in einem Güterzug versteckt nach Bayern eingereist. Die Männer zwischen 19 und 29 Jahren wurden am Mittwochmorgen beobachtet, wie sie an einem Rangierbahnhof in München vom Zug absprangen.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen

München (dpa/lby) - Sieben Migranten sind in einem Güterzug versteckt nach Bayern eingereist. Die Männer zwischen 19 und 29 Jahren wurden am Mittwochmorgen beobachtet, wie sie an einem Rangierbahnhof in München vom Zug absprangen. Die Bundespolizei nahm die Afrikaner in der Nähe der Gleisanlagen fest.

Nach Angaben der Beamten kam der Zug aus Italien. Die Männer wurden der Landespolizei übergeben. 2019 gab es laut Bundespolizei allein in München bereits 19 weitere Fälle, in denen Migranten unerlaubt auf Güterzügen einreisten. Sieben von ihnen konnten trotz Fahndung bisher nicht aufgegriffen werden, hieß es am Mittwoch weiter.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren