Vermeintlicher Flugzeugabsturz: Pilot hat nur geübt

Regenstauf (dpa/lby) - Eine rasante Flugstunde hat in der Oberpfalz einen Großeinsatz wegen eines vermeintlichen Flugzeugabsturzes ausgelöst. Ein aufmerksamer Bürger habe eine Maschine im schnellen Sinkflug gemeldet, teilte die Polizei am Mittwoch mit.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Ein Polizeiwagen mit eingeschaltetem Blaulicht. Foto: Carsten Rehder/dpa/Archivbild
dpa Ein Polizeiwagen mit eingeschaltetem Blaulicht. Foto: Carsten Rehder/dpa/Archivbild

Regenstauf (dpa/lby) - Eine rasante Flugstunde hat in der Oberpfalz einen Großeinsatz wegen eines vermeintlichen Flugzeugabsturzes ausgelöst. Ein aufmerksamer Bürger habe eine Maschine im schnellen Sinkflug gemeldet, teilte die Polizei am Mittwoch mit. Den Angaben des Mannes zufolge hatte offenbar der Motor des Leichtflugzeugs ausgesetzt. Beim Eintreffen von Polizeihubschrauber, Notarzt, Rettungsdienst, Feuerwehren und weiteren Einsatzkräften am vermuteten Absturzort bei Regenstauf (Landkreis Regensburg) stellte sich jedoch heraus: Der Pilot hatte während eines Schulungsflugs am Mittwochvormittag nur den Sinkflug und das Durchstarten geübt.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren