Verleihungsgala des Bayerischen Fernsehpreises abgesagt

München (dpa/lby) - Wegen der Corona-Krise wird es in diesem Jahr keine Verleihungsgala des Bayerischen Fernsehpreises geben. Das Coronavirus verändere alles und so seien größere Veranstaltung aktuell weder plan- noch durchführbar, teilte das bayerische Digitalministerium am Freitag mit.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen

München (dpa/lby) - Wegen der Corona-Krise wird es in diesem Jahr keine Verleihungsgala des Bayerischen Fernsehpreises geben. Das Coronavirus verändere alles und so seien größere Veranstaltung aktuell weder plan- noch durchführbar, teilte das bayerische Digitalministerium am Freitag mit. "Wir müssen alles dafür tun, dass wir die Verbreitung von Corona verlangsamen, wenn nicht sogar stoppen. Daher kann der Festakt nicht wie geplant im Mai stattfinden", erklärte Digitalministerin Judith Gerlach (CSU). Die Jury werde ihre Arbeit aber fortsetzen.

Der Bayerische Fernsehpreis soll nach Angaben des Ministeriums allen Preisträgern im Rahmen einer Preisübergabe verliehen werden, sobald es die Umstände zulassen. Ein Termin dafür steht noch nicht fest.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren