Verlängerung des Titelsponsoring: Mindestens bis 2021

Der deutsche Radrennstall Bora-hansgrohe wird auch in den kommenden beiden Jahren unter diesem Namen an den Start gehen. Das Team aus dem oberbayerischen Raubling verkündete am Dienstag die Verlängerung des Titelsponsorings mit dem Armaturenhersteller hansgrohe bis 2021.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Peter Sagan vom Team Bora-hansgrohe. Foto: David Stockman/BELGA/dpa/Archivbild
dpa Peter Sagan vom Team Bora-hansgrohe. Foto: David Stockman/BELGA/dpa/Archivbild

Kolbermoor - Der deutsche Radrennstall Bora-hansgrohe wird auch in den kommenden beiden Jahren unter diesem Namen an den Start gehen. Das Team aus dem oberbayerischen Raubling verkündete am Dienstag die Verlängerung des Titelsponsorings mit dem Armaturenhersteller hansgrohe bis 2021. Nach der vorzeitigen Vertragsverlängerung peilt das Team des Tour-de-France-Vierten Emanuel Buchmann weiterhin an, "die Nummer eins im Radsport zu werden". In Buchmann, dem Sprinter Pascal Ackermann, dem Klassikerspezialisten Maximilian Schachmann sowie dem dreimaligen Weltmeister Peter Sagan aus der Slowakei beschäftigt Bora-hangsrohe bereits einige Spitzenfahrer.

Teammanager Ralph Denk sagte zum verlängerten Vertrag mit dem Sponsor: "Das ist eine Bestätigung der harten Arbeit, die die Fahrer und das gesamte Team die ganze Saison über leisten, um unsere gemeinsamen Ziele zu erreichen und um auf der Straße erfolgreich zu sein." Bora-hansgrohe stellt am Dienstagabend (ab 19.30 Uhr) in Kolbermoor sein Team für die Saison 2020 vor.

  • Themen:
Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren