Vatertag bei Sonne und Wolken: Sommer in den Startlöchern

München (dpa/lby) - Der Sommer kommt nach Bayern - für manche Väter und Möchtegern-Väter vielleicht aber zwei Tage zu spät. Vor allem im Süden des Freistaates benötigten manche von ihnen am Feiertag am Donnerstag bei noch recht frischen Temperaturen auch die Windjacke oder den Pullover.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Eine Gruppe wandernder Männer am Vatertag. Foto: Thomas Warnack
dpa Eine Gruppe wandernder Männer am Vatertag. Foto: Thomas Warnack

München (dpa/lby) - Der Sommer kommt nach Bayern - für manche Väter und Möchtegern-Väter vielleicht aber zwei Tage zu spät. Vor allem im Süden des Freistaates benötigten manche von ihnen am Feiertag am Donnerstag bei noch recht frischen Temperaturen auch die Windjacke oder den Pullover. Landesweit blieb Regen aber aus.

Von Samstag an sollen dann die Temperaturen rasant steigen. Der sogenannte Wonnemonat Mai, der nicht nur im Freistaat viel zu kühl und zu nass war, verabschiedet sich und pünktlich zum Beginn des meteorologischen Sommers kommt auch ein Wetter, das diesen Namen verdient - meinen zumindest die Meteorologen des Deutschen Wetterdienstes (DWD)

Zuvor ist es am Freitag noch oft stark bewölkt und stellenweise fällt Regen. Die Höchsttemperaturen liegen laut DWD zwischen 17 Grad an den Alpen und 24 Grad am Untermain. Am Samstag wird es sonniger, es wird angenehm warm mit Temperaturen um die 20 Grad an den Alpen und schon bis zu 28 Grad in Unterfranken. Und das ist noch längst nicht alles: Mit viel Sonne und Temperaturen bis zu 31 Grad legt sich der Sommer ab Sonntag so richtig ins Zeug. Wie lange das Freibadwetter anhält, ist noch nicht ganz klar. Denn es wird bald schwül und die Gefahr von Gewittern steigt.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren