Unwetter und überflutete Straßen in Oberfranken

Heftige Gewitter haben am Sonntag in Teilen Bayerns für überflutete Straßen und vollgelaufene Keller gesorgt. In Neustadt bei Coburg schlug ein Blitz in ein Wohnhaus ein.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen
In Oberfranken sorgte ein heftiges Gewitter für ein kleineres Chaos. (Archivbild)
dpa In Oberfranken sorgte ein heftiges Gewitter für ein kleineres Chaos. (Archivbild)

Heftige Gewitter haben am Sonntag in Teilen Bayerns für überflutete Straßen und vollgelaufene Keller gesorgt. In Neustadt bei Coburg schlug ein Blitz in ein Wohnhaus ein.

Bayreuth/Forchheim - Ein schweres Gewitter ist am Sonntag über Oberfranken hinweggezogen und hat für überflutete Straßen und vollgelaufene Keller gesorgt. Verletzt wurde niemand, wie die Polizei am Montag mitteilte. In Neustadt bei Coburg schlug ein Blitz in ein Wohnhaus ein. Dabei entstand ein Schaden von rund 100 000 Euro. Stark betroffen waren die Orte Gößweinstein und Wiesenttal (Kreis Forchheim), wo die Bundesstraße 470 wegen eines Erdrutsches teilweise gesperrt werden musste. Auch in den Landkreisen Bayreuth, Hof und Kulmbach standen Straßen unter Wasser und stürzten Bäume um.

 

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – mitdiskutieren Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren