Unwetter! Taubertal-Festival wird unterbrochen

Ein heftiges Unwetter sorgt dafür, dass das Taubertal-Festival am Freitagabend unterbrochen werden muss. Die Musikfans flüchten in ihre Autos oder werden in der Rothenburger Mehrzweckhalle untergebracht.  
| dpa, AZ
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Rund 400 der 15.000 Tagesbesucher fanden zeitweise Schutz in einer Mehrzweckhalle. Mehrere Menschen wurden durch umherfliegende Gegenstände leicht verletzt.
imago/HMB-Media Rund 400 der 15.000 Tagesbesucher fanden zeitweise Schutz in einer Mehrzweckhalle. Mehrere Menschen wurden durch umherfliegende Gegenstände leicht verletzt.

Ein heftiges Unwetter sorgt dafür, dass das Taubertal-Festival am Freitagabend unterbrochen werden muss. Die Musikfans flüchten in ihre Autos oder werden in der Rothenburger Mehrzweckhalle untergebracht.

Rothenburg ob der Tauber - Wegen eines Unwetters ist das beliebte Taubertal-Festival an der Grenze zwischen Bayern und Baden-Württemberg unterbrochen worden. 13 Menschen seien auf dem Gelände im mittelfränkischen Rothenburg ob der Tauber leicht verletzt worden, teilte ein Polizeisprecher am Samstag mit.

Nach dem Vorfall mit starkem Regen und heftigem Wind am Freitagabend sei das Musikfest aber am Samstag planmäßig fortgesetzt worden. Die Schäden auf dem Festivalgelände hielten sich dem Veranstalter zufolge in Grenzen. Der Boden des Zeltplatzes sei sehr aufgeweicht, Dutzende Zelte und Pavillons seien beschädigt worden.

Anzeige für den Anbieter Twitter über den Consent-Anbieter verweigert

Anzeige für den Anbieter Twitter über den Consent-Anbieter verweigert

Die Bühnen seien jedoch ohne Schäden, und so könne der Festival-Betrieb am Samstag und Sonntag normal weitergehen. Die Auftritte von zwei Bands, darunter mit der US-Punkband The Offspring einer der Headliner, mussten am Freitagabend ersatzlos ausfallen.

Die Gewitter setzten am Freitagabend gegen 21.30 Uhr ein. Die rund 15.000 Tagesbesucher wurden aufgefordert, in ihren Fahrzeugen oder im Stadtgebiet von Rothenburg Schutz zu suchen. Rund 400 Musikfans kamen zeitweise in einer Mehrzweckhalle unter.

Anzeige für den Anbieter Facebook Beitrag über den Consent-Anbieter verweigert

Auch wer ohne Auto angereist war, fand Schutz vor Regen und Sturm. "Viele Menschen ließen andere ohne eigenes Auto bei sich unterkommen", sagte ein Sprecher des Veranstalters. Bereits in der Nacht zum Samstag hatte der Veranstalter in den sozialen Netzwerken bekanntgegeben, dass die Besucher wieder zurück zum Campinggelände gehen könnten.

"Liebe Taubertaler, ihr könnt eure Autos wieder verlassen, bitte seid wachsam und umsichtig! Wenn ihr merkt, dass das Wetter noch einmal umschwenkt, sucht bitte wieder Schutz in eurem Auto", schrieben die Organisatoren auf Facebook.

Lesen Sie hier: Nach Handy getaucht - Suche nach Frau in der Donau

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren