Ungewöhnlicher Gast: Schlange versteckt sich in Büro

Ein eher ungewöhnliches Versteck für ein Reptil: In einem Büro in Tannhausen hat sich eine Schlange versteckt. Die Polizei gab allerdings rasch Entwarnung.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Eine Kornnatter, wie sie auf diesem Bild zu sehen ist, verirrte sich in Tannhausen in einem Büroraum.
Tierschutzverein Fürstenfeldbruck Eine Kornnatter, wie sie auf diesem Bild zu sehen ist, verirrte sich in Tannhausen in einem Büroraum.

Thannhausen - Ein ungewöhnlicher Gast hat sich in ein Büro in Tannhausen im Landkreis Günzburg verirrt. Wie die Polizei am Samstag mitteilte, meldete ein Bürokaufmann eine etwa 40 Zentimeter lange Schlange.

Ein Experte konnte rasch Entwarnung geben: Bei dem rot gemusterten Tier handelte sich um eine ungiftige Kornnatter. Auf den Polizeieinsatz am Freitagvormittag wurde eine Nachbarin aufmerksam.

Wie sich herausstellte, war das exotische Haustier ihrem Lebensgefährten entwischt. Die Ausreißerin fühlte sich an dem Arbeitsplatz offenbar recht wohl, zwischenzeitlich hatte sie sich vor der Polizei in einem Kabelkanal versteckt. Schließlich ging es aber zurück ins Terrarium.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren