Unfall mit Rinderherde

Hollstadt (dpa/lby) - Eine Herde Jungrinder ist einem Mann in Unterfranken vors Auto gelaufen. Der 24-Jährige konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen, wie die Polizei am Freitag mitteilte.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen

Hollstadt (dpa/lby) - Eine Herde Jungrinder ist einem Mann in Unterfranken vors Auto gelaufen. Der 24-Jährige konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen, wie die Polizei am Freitag mitteilte. Er erwischte zwei Rinder, die am Donnerstag noch am Unfallort in Hollstadt (Landkreis Rhön-Grabfeld) starben. Der Fahrer verletzte sich leicht und wurde im Krankenhaus behandelt. An seinem Auto entstand ein Totalschaden von rund 12 000 Euro. Warum die Rinder aus ihrer Koppel ausbrechen konnten, war zunächst unklar. Der Besitzer der Herde hat seine Tiere wieder eingefangen.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren