Unfall auf der A8 - Polizist bekommt Splitter ins Auge

Mit ihrem Auto prallten drei Menschen auf der A8 bei Holzkirchen am späten Freitagabend gegen einen Baum. Sie wurden ins Krankenhaus gebracht. Bei der Rettung bekam ein Polizist einen Splitter ins Auge.
| dpa/lby/az
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Bei der Rettung dreier Unfallopfer wurde ein Polizist verletzt.
Gaulke Bei der Rettung dreier Unfallopfer wurde ein Polizist verletzt.

Holzkirchen - Drei Menschen sind bei einem Unfall auf der Autobahn 8 München-Salzburg nahe Holzkirchen (Landkreis Miesbach) verletzt worden. Wie die Polizei mitteilte, kam sie mit ihrem VW Golf mit Schweizer Kennzeichen am späten Freitagabend nach rechts von der Fahrbahn ab und prallten gegen einen Baum.

Ein Verletzter wurde in dem Wrack eingeklemmt und musste von der Feuerwehr befreit werden.

 

Streuwagen-Fahrer entdeckte die Unfallopfer

 

Alle drei Insassen wurden ins Krankenhaus gebracht. "Auch ein Polizist wurde verletzt. Er bekam bei der Rettungsaktion einen Splitter ins Auge", berichtete ein dpa-Reporter. Einzelheiten zur Identität der Verletzten und zur Unfallursache waren zunächst nicht bekannt.

Entdeckt hatte den Unfall ein Mitarbeiter der Autobahnmeisterei, der mit seinem Streuwagen unterwegs war. Er hatte im Wald das Standlicht des verunfallten Golf entdeckt. Wegen der Landung des Rettungshubschraubers war die Fahrtrichtung Salzburg für circa 45 Minuten komplett gesperrt.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren