Unfall auf A94 bei Neuötting: Lkw verliert zehn Tonnen Hackschnitzel

Am Mittwochabend ist es auf der Autobahn A94 nahe Neuötting zu einem Unfall gekommen. Der Anhänger eines Lastwagens kippte um und verlor dabei seine Ladung - ungefähr zehn Tonnen Hackschnitzel.
| AZ
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen
Bei einem Unfall auf der A94 hat ein Lkw seine Ladung verloren - zehn Tonnen Hackschnitzel.
fib/DG Bei einem Unfall auf der A94 hat ein Lkw seine Ladung verloren - zehn Tonnen Hackschnitzel.

Neuötting - Ein Lkw hat am Mittwoch gegen 18.45 Uhr die Autobahn A 94 von Altötting in Richtung Passau befahren. Bei der Anschlussstelle Neuötting wollte der 31-jährige Fahrer die Abfahrt auf die B 588 benutzen. Dabei kippte der Anhänger des Lkws und stürzte nach links, wie die Polizei mitteilt.

Lkw verliert zehn Tonnen Hackschnitzel

Der aufgeladene Container fiel durch den Unfall von dem Anhänger und blieb in einer Wiese liegen. Bei der Ladung des Lastwagens handelte es sich um ungefähr zehn Tonnen Hackschnitzel, die sich auf der Wiese verteilten.

Laut Polizei entstand dabei ein Sachschaden von etwa 6.000 Euro. Der Fahrer blieb bei dem Unfall unverletzt. Während der Bergung des Anhängers war die Ausfahrt für zwei Stunden gesperrt.

Lesen Sie auch: Mercedes-Fahrer jagt mit 160 km/h und Anhänger über die A8

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – mitdiskutieren Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren