Unfall am Sudelfeld: Skifahrer (25) kracht in Fangzaun

Ein 25-jähriger Skifahrer ist am Sonntag von der Piste abgekommen und in einen Fangzaun gekracht. Mit dem Verdacht auf schwerste Verletzungen wurde er mit dem Hubschrauber ins Krankenhaus gebracht.
| AZ
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen
Der Skifahrer kam plötzlich von der Piste ab - möglicherweise wurde er zuvor kurz bewusstlos. (Symbolbild)
Bernd Thissen/dpa Der Skifahrer kam plötzlich von der Piste ab - möglicherweise wurde er zuvor kurz bewusstlos. (Symbolbild)

Kiefersfelden/Sudelfeld - Am Sonntagmittag kam es zu einem Unfall im Skigebiet Sudelfeld – ein 25-jähriger Skifahrer aus Rosenheim verletzte sich dabei schwer.

Der junge Mann war Teilnehmer und Mitorganisator eines dortigen Skirennens. Er befuhr die normale Piste neben der Rennstrecke – laut Polizei fuhr er mit "normaler Geschwindigkeit" und trug "ordnungsgemäße Sicherheitsausrüstung".

Noch ist es nicht völlig klar, doch den Ermittlern zufolge könnte der Mann plötzlich bewusstlos geworden sein. Denn auf einmal kam er von der Piste nach links ab und krachte in den Absperrzaun der Rennstrecke. Nach dem Sturz blieb er liegen und war zunächst nicht mehr ansprechbar.

Mit dem Verdacht auf ein schweres Schädel-Hirn-Trauma wurde er ins Murnauer Klinikum geflogen. Der Gesundheitszustand des 25-Jährigen ist laut Polizei mittlerweile wieder stabil.

Weitere News aus Bayern finden Sie hier

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – mitdiskutieren Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren