Unbekannter tötet Rehkitz und legt es in Futterkrippe

Unteregg (dpa/lby) - In Schwaben hat ein unbekannter Täter ein Rehkitz getötet und in eine Futterkrippe für Wildtiere gelegt. Wie die Polizei am Dienstag berichtete, fand der Jagdpächter am Wochenende bei Unteregg (Landkreis Unterallgäu) den Kadaver an der Futterstelle.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Ein Blaulicht leuchtet auf dem Dach eines Polizeiwagens. Foto: Friso Gentsch/dpa/Symbolbild
dpa Ein Blaulicht leuchtet auf dem Dach eines Polizeiwagens. Foto: Friso Gentsch/dpa/Symbolbild

Unteregg (dpa/lby) - In Schwaben hat ein unbekannter Täter ein Rehkitz getötet und in eine Futterkrippe für Wildtiere gelegt. Wie die Polizei am Dienstag berichtete, fand der Jagdpächter am Wochenende bei Unteregg (Landkreis Unterallgäu) den Kadaver an der Futterstelle. "Dem ersten Anschein nach wurde das Tier nicht durch einen Verkehrsunfall, sondern mutwillig getötet", teilte die Polizei mit. Die Ermittler hoffen nun auf Zeugenhinweise, um den Tierquäler zu finden.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren