Unbekannter tötet Lamm und lässt es verbluten

Aurachtal (dpa/lby) - Ein Unbekannter hat in Aurachtal im mittelfränkischen Landkreis Erlangen-Höchstadt ein Lamm getötet. Die Polizei teilte mit, der Unbekannte habe dem wenige Monate alten Lamm in der Nacht von Samstag auf Sonntag auf einer Weide die Kehle durchgeschnitten und es verbluten lassen.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen
Ein Lamm steht auf einer Wiese. Foto: Roland Weihrauch/Archivbild
dpa Ein Lamm steht auf einer Wiese. Foto: Roland Weihrauch/Archivbild

Aurachtal (dpa/lby) - Ein Unbekannter hat in Aurachtal im mittelfränkischen Landkreis Erlangen-Höchstadt ein Lamm getötet. Die Polizei teilte mit, der Unbekannte habe dem wenige Monate alten Lamm in der Nacht von Samstag auf Sonntag auf einer Weide die Kehle durchgeschnitten und es verbluten lassen. Der Schäfer habe das Tier in der Nacht tot aufgefunden und die Polizei alarmiert.

Das Töten von Tieren ohne Betäubung ist nach Angaben der Polizei eine Straftat nach dem Tierschutzgesetz, dem Täter drohen somit eine Geld- oder sogar eine Freiheitsstrafe.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – mitdiskutieren Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren