Unbekannte legen Betonplatten auf Bahngleise

Ein Regionalexpress fährt im Landkreis Forchheim über mehrere Betonplatten auf den Bahngleisen. Unbekannte hatten diese in beiden Fahrtrichtungen ausgelegt. 
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen
Ein Regionalexpress fuhr über die massiven Platten. Verletzt wurde niemand, die Bundespolizei entfernte die Hindernisse. (Symbolbild)
picture alliance/obs/Deutsche Bahn AG Ein Regionalexpress fuhr über die massiven Platten. Verletzt wurde niemand, die Bundespolizei entfernte die Hindernisse. (Symbolbild)

Bammersdorf - Mehrere massive Betonplatten haben Unbekannte auf Gleise in Mittelfranken gelegt. Ein Regionalexpress fuhr auf Höhe von Bammersdorf im Landkreis Forchheim über mindestens eine der Platten, wie die Bundespolizei am Freitag mitteilte.

Betonplatten auf den Gleisen: Niemand verletzt

Der Lokführer bemerkte am Donnerstagabend einen Schlag und informierte die Polizei. Der Lokführer des nächsten Zuges durfte die Strecke dann nur langsam befahren. Er entdeckte die Betonplatten auf den Gleisen in beiden Fahrtrichtungen.

Verletzt wurde niemand. Die Bundespolizei entfernte die Hindernisse. Sie ermittelt nun wegen des gefährlichen Eingriffs in den Bahnverkehr.

Lesen Sie hier: Bei Corona-Grenzkontrolle - Mutmaßlicher Steuerbetrüger gefasst

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren