Umbauarbeiten am Allgäu Airport starten

Memmingen (dpa/lby) - Am Allgäu Airport in Memmingen haben am Freitag Umbauarbeiten begonnen. In den kommenden Monaten werden unter anderem die Start- und Landebahn um 15 Meter erweitert und die Gepäckhalle vergrößert.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen

Memmingen (dpa/lby) - Am Allgäu Airport in Memmingen haben am Freitag Umbauarbeiten begonnen. In den kommenden Monaten werden unter anderem die Start- und Landebahn um 15 Meter erweitert und die Gepäckhalle vergrößert. Bagger und Arbeiter rücken nachts an, so dass der Flughafen tagsüber gewohnt betrieben werden kann. "Die Hauptarbeiten beginnen erst im September", sagt ein Sprecher. Dann wird der Flughafen vom 17. bis 30. September geschlossen. Die Fluggesellschaft Ryanair hat für diese zwei Wochen alle Verbindungen von und nach Memmingen gestrichen. Wizz Air und einige Charterflieger werden andere Flughäfen nutzen. Wegen einer Verzögerung des Baubeginns sind die Kosten bereits jetzt höher als die geplanten 17,7 Millionen Euro. Ein Großteil der Gesamtkosten wird der Freistaat Bayern übernehmen. Die Bauarbeiten sollen im Jahr 2020 abgeschlossen werden.

  • Themen:
Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – mitdiskutieren Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren