Überfälle in Fürth und Nürnberg aufgeklärt

Fürth (dpa/lby) - Nach mehreren Überfällen in Nürnberg und Fürth sitzen sechs Tatverdächtige in Untersuchungshaft. Nach Polizeiangaben von Dienstag sollen die fünf Männer und eine Frau seit Dezember 2019 mindestens fünf Überfälle verübt haben.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Ein Blaulicht leuchtet an einer Polizeistreife. Foto: Lino Mirgeler/dpa/Symbolbild
dpa Ein Blaulicht leuchtet an einer Polizeistreife. Foto: Lino Mirgeler/dpa/Symbolbild

Fürth (dpa/lby) - Nach mehreren Überfällen in Nürnberg und Fürth sitzen sechs Tatverdächtige in Untersuchungshaft. Nach Polizeiangaben von Dienstag sollen die fünf Männer und eine Frau seit Dezember 2019 mindestens fünf Überfälle verübt haben. Den Ermittlungen nach waren sie bei den Taten bewaffnet. Drei Überfälle sollen von vier der Festgenommenen begangenen worden sein, die zwei anderen jungen Männer für zwei weitere Überfälle verantwortlich sein. Den Erkenntnissen nach gibt es zwischen den beiden Gruppen keine Verbindung.

Drei 18-jährige Männer und eine 20-jährige Frau stehen im Verdacht, gemeinsam drei Überfälle in Fürth auf offener Straße verübt zu haben. Zwei 22 Jahre alte Männer sollen zwei Überfälle auf Spielhallen in Nürnberg verübt haben. Bei einem weiteren Versuch wurde das Duo auf frischer Tat ertappt.

  • Themen:
Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren