Turiner Grabtuch in Erding

Millionen pilgerten schon nach Turin, um das Grabtuch des gekreuzigten Jesus zu sehen. Ab Sonntag kann man in Erding eine Replik betrachten.
| az
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
...das heuer nach zehn Jahren erstmals wieder in Turin gezeigt wird (hier: ein Negativbild vom Tuch).
dpa ...das heuer nach zehn Jahren erstmals wieder in Turin gezeigt wird (hier: ein Negativbild vom Tuch).

Erding Eine originalgroße Replik des Turiner Grabtuchs wird ab Donnerstag in der Erdinger Stadtpfarrkirche in der hinteren Seitenkapelle präsentiert.

In Kooperation vom Katholischen Bildungswerk Erding und der Kirchenstiftung St. Johannes Erding wird die Kopie der weltweit bekanntesten und wichtigsten christlichen Reliquie bis Ostermontag, 6. April, zu sehen sein – die Gelegenheit, sich das Tuch in Ruhe und aus nächster Nähe das Tuch anzuschauen und Hintergründe zu erfahren.

Lesen Sie hier: Wie 2010 Tausende nach Turin pilgerten

Das Original wird im Dom von Turin aufbewahrt und wird ab Mai wieder ausgestellt. Zuletzt war es 2010 zu sehen. 2,1 Millionen Menschen pilgerten nach Italien.

Eine Einführung in das Thema findet am Sonntag, 22. Februar, um 14 Uhr in der Stadtpfarrkirche in Erding statt. Jeden Sonntag, 14 Uhr, gibt’s eine Führung.

  • Themen:
Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren