Tram kracht gegen Linienbus und rutscht aus Gleisen

Ein Zusammenprall von Bus und Tram sorgt mitten im morgendlichen Nürnberger Berufsverkehr für lange Staus. Die Bergung der Straßenbahn gestaltet sich schwierig.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Ein Warndreieck mit dem Schriftzug "Unfall". Foto: Patrick Seeger/Archiv
dpa Ein Warndreieck mit dem Schriftzug "Unfall". Foto: Patrick Seeger/Archiv

Nürnberg (dpa/lby) - Der Zusammenstoß einer Tram mit einem Linienbus hat am Mittwochmorgen in Nürnberg für erhebliche Verkehrsbehinderungen im Berufsverkehr gesorgt. Der Unfall habe sich an einem Verkehrsknotenpunkt im Osten der Stadt ereignet, sagte eine Polizeisprecherin. Dabei wurde die Tram aus den Gleisen geschoben. Die Ursache war zunächst unklar. Drei Fahrgäste wurden verletzt und kamen ins Krankenhaus. Es gab jedoch keine Schwerverletzten.

Ein Spezialkran sollte die tonnenschwere Tram wieder zurück auf die Gleise heben. Die Bergung sollte bis zum Mittag dauern. Die Höhe des Schadens konnte zunächst nicht beziffert werden. Die städtischen Verkehrsbetriebe richteten einen Ersatzverkehr mit Bussen ein.

  • Themen:
Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren