Tourismusregionen rechnen mit vielen Buchungen an Pfingsten

Kempten - (dpa/lby) Die Tourismusregionen im Freistaat stellen sich auf hohe Buchungszahlen am Pfingstwochenende ein. "Wir gehen davon aus, dass wir eine ganze Reihe Gäste haben werden", sagte Bernhard Joachim, Geschäftsführer der Allgäu GmbH.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen

Kempten - (dpa/lby) Die Tourismusregionen im Freistaat stellen sich auf hohe Buchungszahlen am Pfingstwochenende ein. "Wir gehen davon aus, dass wir eine ganze Reihe Gäste haben werden", sagte Bernhard Joachim, Geschäftsführer der Allgäu GmbH. "Wer am Pfingstwochenende kommen will, sollte bald buchen." Am 30. Mai sollen in Bayern Hotels nach den Plänen der Staatsregierung wieder öffnen dürfen. Man sei "auf guten Tourismus vorbereitet", hieß es mit Blick auf die Region Bayerischer Wald auch von der Arberland Regio GmbH.

Unter welchen Auflagen Hotels dann wieder öffnen dürfen, blieb aber zunächst unklar. Viele inhaltliche Fragen seien im Moment noch offen, schrieb der Bayerische Hotel- und Gaststättenverband in einer E-Mail an die Mitgliedsbetriebe. Ein betriebsübergreifendes Konzept werde "in einem interministeriellen Dialog" mit dem Wirtschaftsministerium im Detail durchgesprochen. Mehrere Landratsämter mahnten unterdessen, auch nach dem 30. Mai die geltenden Abstands- und Hygieneregeln einzuhalten. "Nur so kann das funktionieren", sagte ein Sprecher des Landratsamts Garmisch-Patenkirchen.

  • Themen:
Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren