Torwart-Pech beim 1. FC Nürnberg hält an: Lukse verletzt

Nürnberg (dpa/lby) - Die unheimliche Verletzungsserie bei den Torhütern des 1. FC Nürnberg geht weiter.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Der Nürnberger Torwart Andreas Lukse in Aktion. Foto: Daniel Karmann/dpa/Archivbild
dpa Der Nürnberger Torwart Andreas Lukse in Aktion. Foto: Daniel Karmann/dpa/Archivbild

Nürnberg (dpa/lby) - Die unheimliche Verletzungsserie bei den Torhütern des 1. FC Nürnberg geht weiter. Nach Christian Mathenia (Kniescheibenbruch), Patric Klandt (Achillessehnenriss) und Jonas Wendlinger (Schambeinentzündung) fällt Andreas Lukse als vierter Torhüter aus. Der Keeper erlitt am Donnerstag im Training einen Muskelfaserriss im linken hinteren Oberschenkel. Der Österreicher wird dem FCN voraussichtlich bis zu sechs Wochen fehlen. Das teilte der "Club" am Donnerstag mit.

Lukse hatte zuletzt wegen einer kurzfristigen Erkrankung schon beim 1:3 gegen den VfL Bochum gefehlt. Dadurch feierte Nachwuchs-Keeper Benedikt Willert sein Profi-Debüt. Der 18-Jährige dürfte weiter gefordert sein.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren