Tödlicher Unfall bei Holzarbeiten

Erlangen (dpa/lby) - Bei einem Betriebsunfall in Mittelfranken ist ein 26-Jähriger gestorben. Als er in einem Unternehmen in Eckental (Landkreis Erlangen-Höchstadt) an massiven Holzteilen arbeitete, löste sich ein Stück davon, wie die Polizei am Dienstag mitteilte.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Im Januar 2020 verzeichnete die Polizei in Bayern deutlich weniger Unfälle als im Vorjahresmonat. (Symbolbild)
Stefan Puchner/dpa Im Januar 2020 verzeichnete die Polizei in Bayern deutlich weniger Unfälle als im Vorjahresmonat. (Symbolbild)

Erlangen (dpa/lby) - Bei einem Betriebsunfall in Mittelfranken ist ein 26-Jähriger gestorben. Als er in einem Unternehmen in Eckental (Landkreis Erlangen-Höchstadt) an massiven Holzteilen arbeitete, löste sich ein Stück davon, wie die Polizei am Dienstag mitteilte. Die fast eine Tonne schweren, herabfallenden Holzteile verletzten den 26-Jährigen so schwer, dass er am Montagnachmittag trotz Reanimationsmaßnahmen noch am Unfallort verstarb.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren