Tödlicher Unfall auf A8: Frau wird aus Auto geschleudert

Schwerer Unfall auf der A8 zwischen Holzkirchen und Weyarn. Ein 25-Jähriger überschlägt sich mehrfach mit seinem VW, die Mutter des Fahrers wird aus dem Auto geschleudert und stirbt.
| AZ
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen
Das völlig demolierte Wrack steht auf einem Acker neben der A8 - Bilder vom Rettungseinsatz.
Thomas Gaulke 6 Das völlig demolierte Wrack steht auf einem Acker neben der A8 - Bilder vom Rettungseinsatz.
Das völlig demolierte Wrack steht auf einem Acker neben der A8 - Bilder vom Rettungseinsatz.
Thomas Gaulke 6 Das völlig demolierte Wrack steht auf einem Acker neben der A8 - Bilder vom Rettungseinsatz.
Das völlig demolierte Wrack steht auf einem Acker neben der A8 - Bilder vom Rettungseinsatz.
Thomas Gaulke 6 Das völlig demolierte Wrack steht auf einem Acker neben der A8 - Bilder vom Rettungseinsatz.
Das völlig demolierte Wrack steht auf einem Acker neben der A8 - Bilder vom Rettungseinsatz.
Thomas Gaulke 6 Das völlig demolierte Wrack steht auf einem Acker neben der A8 - Bilder vom Rettungseinsatz.
Das völlig demolierte Wrack steht auf einem Acker neben der A8 - Bilder vom Rettungseinsatz.
Thomas Gaulke 6 Das völlig demolierte Wrack steht auf einem Acker neben der A8 - Bilder vom Rettungseinsatz.
Das völlig demolierte Wrack steht auf einem Acker neben der A8 - Bilder vom Rettungseinsatz.
Thomas Gaulke 6 Das völlig demolierte Wrack steht auf einem Acker neben der A8 - Bilder vom Rettungseinsatz.

Miesbach – Am Freitagmittag ist bei einem Unfall auf der A8 eine 47-Jährige ums Leben gekommen.

Wie die Polizei berichtet, befuhr ein 25-jähriger Münchner mit seinem VW Arteon die A8 in Richtung Salzburg. Das Fahrzeug war demnach auf der linken Fahrspur unterwegs, als der 25-Jährige die Kontrolle verlor. Der VW driftete quer über alle Spuren nach rechts, durchbrach einen Wildschutzzaun und wurde vom Straßengraben in die Luft katapultiert. 

Gurt gerissen: Frau aus Auto geschleudert

Während sich das Auto auf dem angrenzenden Acker mehrfach überschlug, wurde die 47-jährige Mutter des Fahrers aus dem Fahrzeug herausgeschleudert. Sie starb noch am Unfallort. Der 25-Jährige wurde mit einem Hubschrauber in ein Krankenhaus geflogen. 

Nach derzeitigem Ermittlungsstand war die 47-Jährige angeschnallt, jedoch riss ihr Sicherheitsgurt im Beckenbereich.

Münchner fährt auf Spazierfahrt durch Rettungsgasse

Zur Unfallaufnahme wurde der rechte Fahrstreifen für die gesamte Dauer gesperrt. Zwischenzeitlich wurde eine Vollsperrung in Richtung Süden für rund 20 Minuten vorgenommen. In dem hier entstandenen Rückstau konnte ein 50-jähriger Münchner festgestellt werden, der mit seinem Motorrad durch die Rettungsgasse fuhr.

Bei einer Kontrolle stellte sich heraus, dass er auf Spazierfahrt zum Schliersee war. Der Motorradfahrer musste sich am Ende der Kontrolle wegen eines Verstoßes gegen die Ausgangsbeschränkung, Kennzeichenmissbrauchs sowie das Fahren in der Rettungsgasse verantworten.

Lesen Sie hier: Bundespolizistin erschießt Töchter (10, 12) und sich selbst

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – mitdiskutieren Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren