Tödlicher Betriebsunfall: Mann von Metallbandrolle erdrückt

Penzberg (dpa/lby) - Ein 63-jähriger Arbeiter ist in Penzberg (Landkreis Weilheim-Schongau) von einer tonnenschweren Metallbandrolle erdrückt worden. Der Mann arbeitete laut Polizei am späten Dienstagabend alleine in der Halle des Betriebs für Antriebstechnik, als eine Metallbandrolle beim Transport kippte und ihn einklemmte.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Das Blaulicht eines Polizei-Einsatzfahrzeuges leuchtet. Foto: Marcus Führer/Archivbild
dpa Das Blaulicht eines Polizei-Einsatzfahrzeuges leuchtet. Foto: Marcus Führer/Archivbild

Penzberg (dpa/lby) - Ein 63-jähriger Arbeiter ist in Penzberg (Landkreis Weilheim-Schongau) von einer tonnenschweren Metallbandrolle erdrückt worden. Der Mann arbeitete laut Polizei am späten Dienstagabend alleine in der Halle des Betriebs für Antriebstechnik, als eine Metallbandrolle beim Transport kippte und ihn einklemmte. Der tödlich verletzte Arbeiter wurde erst kurz vor Mitternacht von einem Kollegen gefunden. Die Unfallursache war nach Polizeiangaben vom Mittwoch zunächst unklar.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren