Tödlich lecker: Rauschgift in der Wurstsemmel

Drogenschmuggler denken sich ja mitunter kreative Verstecke aus, um ihre Ware zu transportieren. Auf der A9 haben Bundespolizisten nun Rauschgift in einer Wurstsemmel entdeckt.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
In der Wurstsemmel entdeckten Bundespolizisten zwei Tütchen Rauschgift.
imago In der Wurstsemmel entdeckten Bundespolizisten zwei Tütchen Rauschgift.

Gefrees/Oberfranken - Ein ungewöhnliches Drogen-Versteck haben Bundespolizisten bei einer Kontrolle auf der Autobahn 9 in Oberfranken aufgespürt. Nach Angaben der Polizei vom Samstag hatten die Beamten am Vortag auf einem Parkplatz bei Gefrees einen Lastwagen kontrolliert.

Bei der Durchsuchung des Fahrers wurde nicht nur in dessen Geldbörse eine geringe Menge Amphetamin entdeckt. Auch in einer Wurstsemmel waren zwei Tütchen mit dem Rauschgift versteckt.

Da bei dem 26-Jährigen auch ein Drogentest positiv ausfiel, wurde ihm die Weiterfahrt untersagt. Nun warten auf den Mann Anzeigen wegen Drogenbesitzes und wegen Fahrens unter Drogeneinfluss.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren