Technischer Defekt: Bevorzugte Landung auf Allgäu-Airport

Schrecksekunde an Bord einer Ryanair-Maschine. Die Cockpit-Besatzung stellt einen technischen Defekt fest.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen

Memmingerberg (dpa/lby) - Beim Anflug auf den Allgäu-Airport in Memmingerberg (Landkreis Unterallgäu) hat der Pilot einer Ryanair-Maschine einen technischen Defekt gemeldet. Das Passagierflugzeug sei daher am Sonntagabend bei der Landung bevorzugt worden und schließlich normal gelandet, sagte ein Sprecher der Einsatzleitung der Polizei in Kempten. Es sei keine Notlandung gewesen, wie es zunächst in einer Polizeimitteilung hieß.

Es gebe keine Verletzten. Das Flugzeug mit 189 Passagieren kam aus Faro (Portugal). Was genau an der Boeing 737 defekt war, sei unbekannt. Der Fall werde nun untersucht, sagte der Polizeisprecher.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren