Taxifahrer ohne Führerschein erwischt: Zum zweiten Mal

München (dpa/lby) - Einen Taxifahrer ohne Führerschein hat die Polizei in München gestoppt. Eine Streife am Flughafen habe den Mann routinemäßig kontrolliert, teilte die Polizei am Montag mit.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen
Ein Polizeifahrzeug mit leuchtendem Blaulicht auf dem Dach ist zu sehen. Foto: Rolf Vennenbernd/dpa/Archivbild
dpa Ein Polizeifahrzeug mit leuchtendem Blaulicht auf dem Dach ist zu sehen. Foto: Rolf Vennenbernd/dpa/Archivbild

München (dpa/lby) - Einen Taxifahrer ohne Führerschein hat die Polizei in München gestoppt. Eine Streife am Flughafen habe den Mann routinemäßig kontrolliert, teilte die Polizei am Montag mit. Der 41-Jährige war am Samstag ohne Fahrgast unterwegs.

Der Mann räumte demnach nicht nur die fehlende Fahrerlaubnis sofort ein. Er gestand außerdem, vor Kurzem schon einmal ohne Führerschein erwischt worden zu sein.

Wie sich herausstellte, hatte der Mann Anfang Dezember vergangenen Jahres seinen Führerschein abgeben müssen und war tatsächlich einen Tag danach in eine Kontrolle geraten, sagte ein Polizeisprecher. Der Mann musste sein Fahrzeug nun endgültig stehenlassen - ob er seinen Heimweg per Taxi angetreten hat, ist nicht bekannt.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – mitdiskutieren Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren