Taxifahrer bleibt nach Fahrt von München auf 500 Euro sitzen

Neuhaus (dpa/th) - Eine Frau hat sich ein Taxi von München nach Thüringen genommen, ohne dafür zahlen zu können. Wie die Polizei am Mittwoch mitteilte, trat der Fahrer die mehr als 300 Kilometer lange Strecke nach Neuhaus am Rennweg am Dienstagmorgen an, ohne von der Frau vorab ein Zahlungsmittel zu verlangen.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen
Im Landkreis Deggendorf müssen die Menschen ab Dezember mehr für ihre Taxifahrten bezahlen. (Symbolbild)
Franziska Kraufmann/dpa Im Landkreis Deggendorf müssen die Menschen ab Dezember mehr für ihre Taxifahrten bezahlen. (Symbolbild)

Neuhaus (dpa/th) - Eine Frau hat sich ein Taxi von München nach Thüringen genommen, ohne dafür zahlen zu können. Wie die Polizei am Mittwoch mitteilte, trat der Fahrer die mehr als 300 Kilometer lange Strecke nach Neuhaus am Rennweg am Dienstagmorgen an, ohne von der Frau vorab ein Zahlungsmittel zu verlangen. Als die beiden in Neuhaus angekommen waren, konnte die 41-Jährige die fälligen 568 Euro nicht bezahlen. Gegen sie wurde Anzeige wegen Erschleichen von Leistungen erstattet.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren