Taxifahren in München wird teurer

München (dpa/lby) - Taxifahrten in der bayerischen Landeshauptstadt werden teurer. Der Münchner Stadtrat hat am Mittwoch einem Beschluss des Kreisverwaltungsausschuss vom Vortag zugestimmt.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen
Das Dachschild eines Taxis leuchtet bei Dunkelheit. (Symbolbild)
Felix Hörhager/Archiv/dpa Das Dachschild eines Taxis leuchtet bei Dunkelheit. (Symbolbild)

München (dpa/lby) - Taxifahrten in der bayerischen Landeshauptstadt werden teurer. Der Münchner Stadtrat hat am Mittwoch einem Beschluss des Kreisverwaltungsausschuss vom Vortag zugestimmt. Fahrgäste müssen ab dem 1. März rund 10 Cent mehr für den Kilometer zahlen. Teurer wird auch die Wartezeit, etwa wenn Taxis im Stau stehen. Wer vom Münchner Flughafen zur Neuen Messe fahren will, zahlt künftig 67 Euro statt bisher 63 Euro. Angehoben wurden auch Zuschläge, etwa für Gepäck.

Auch in Augsburg müssen ab Februar Fahrgäste in Taxis mehr zahlen. Nürnberg hatte den Tarif bereits im September erhöht, in Regensburg wird darüber nachgedacht. Die Taxi-Branche hatte höhere Preise gefordert und hatte mit gestiegenen Kosten für die Unternehmen argumentiert.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – mitdiskutieren Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren