Störung sorgt für Zugausfälle auf der Münchner Stammstrecke

München (dpa/lby) - Wegen einer technischen Störung ist im Zentrum Münchens der S-Bahn-Verkehr weitgehend zum Erliegen gekommen. Es gebe eine Stellwerksstörung am Ostbahnhof, sagte eine Sprecherin der Deutschen Bahn am Donnerstag.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Eine S-Bahn fährt über die Gleise. Foto: Matthias Balk/dpa
dpa Eine S-Bahn fährt über die Gleise. Foto: Matthias Balk/dpa

München (dpa/lby) - Wegen einer technischen Störung ist im Zentrum Münchens der S-Bahn-Verkehr weitgehend zum Erliegen gekommen. Es gebe eine Stellwerksstörung am Ostbahnhof, sagte eine Sprecherin der Deutschen Bahn am Donnerstag.

Der Tunnel der sogenannten Stammstrecke wurde demnach zunächst nur von der Linie S6 bis zur Haltestelle Isartor befahren. Fern- und Regionalzüge die aus Richtung Ostbahnhof kämen, seien auch betroffen, sagte die Sprecherin.

Ein Konzept zur Umfahrung werde erarbeitet. Wie lange die Störung dauern sollte, konnte die Bahn zunächst nicht absehen. Techniker seien vor Ort.

Die Stammstrecke verläuft weitgehend unterirdisch durch die Münchner Innenstadt. Täglich fahren rund 1000 Züge auf der Route. Laut Bahn gibt es nirgendwo in Europa mehr Verkehr auf zwei Gleisen. Rund 840 000 Menschen nutzen die S-Bahn pro Werktag.

Zur Entlastung des für Störungen anfälligen S-Bahn-Netzes wird in der Landeshauptstadt derzeit eine zweite Stammstrecke gebaut. Sie soll 2028 in Betrieb gehen und überwiegend durch einen neuen Tunnel verlaufen.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren