Stinkbombe legt Bus lahm

Würzburg (dpa/lby) - Eine Stinkbombe hat einen Bus in Würzburg lahmgelegt. Der mutmaßliche Täter habe das Duftgeschoss vermutlich aus Spaß gezündet, teilte die Polizei am Donnerstag mit.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Ein Blaulicht leuchtet an einer Polizeistreife. Foto: Monika Skolimowska/zb/dpa/Archivbild
dpa Ein Blaulicht leuchtet an einer Polizeistreife. Foto: Monika Skolimowska/zb/dpa/Archivbild

Würzburg (dpa/lby) - Eine Stinkbombe hat einen Bus in Würzburg lahmgelegt. Der mutmaßliche Täter habe das Duftgeschoss vermutlich aus Spaß gezündet, teilte die Polizei am Donnerstag mit. Der Geruch soll so unangenehmen gewesen sein, dass der Busfahrer am Mittwochnachmittag nicht mehr weiterfahren konnte und den Linienbus abstellen musste. Aufgrund der Beschreibung der Fahrgäste ermittelten die Beamten einen 14-Jährigen als mutmaßlichen Täter. Auf ihn könnte eine Forderung wegen des Ausfalls des Linienbusses zukommen. Verletzt wurde durch den Streich niemand.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren