Stehle Slalom-Meister, Hronek gewinnt Riesenslalom-Titel

Die alpinen Skirennfahrer Dominik Stehle aus Obermaiselstein und Veronique Hronek aus Unterwössen haben zum Abschluss der deutschen Meisterschaften in Garmisch-Partenkirchen die Titel im Slalom und Riesenslalom gewonnen. Stehle setzte sich am Sonntag im Slalom in der Gesamtzeit von 1:35,99 Minuten vor Anton Tremmel aus Tegernsee durch, der am Gudiberg 0,48 Sekunden zurücklag.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Veronique Hronek in Aktion. Foto: Karl-Josef Hildenbrand/Archiv
dpa Veronique Hronek in Aktion. Foto: Karl-Josef Hildenbrand/Archiv

Garmisch-Partenkirchen - Die alpinen Skirennfahrer Dominik Stehle aus Obermaiselstein und Veronique Hronek aus Unterwössen haben zum Abschluss der deutschen Meisterschaften in Garmisch-Partenkirchen die Titel im Slalom und Riesenslalom gewonnen. Stehle setzte sich am Sonntag im Slalom in der Gesamtzeit von 1:35,99 Minuten vor Anton Tremmel aus Tegernsee durch, der am Gudiberg 0,48 Sekunden zurücklag. Den dritten Platz belegte der Münchner Linus Straßer (+0,70). Der 32-jährige Stehle feierte damit den dritten nationalen Slalom-Titel seiner Karriere.

Die 27-jährige Hronek fuhr nach zwei Läufen mit 0,37 Sekunden Rückstand auf die österreichische Siegerin Nadine Fest als beste Deutsche auf den zweiten Platz und verteidigte auf der Kandahar ihren Erfolg aus dem Vorjahr erfolgreich. Es war Hroneks insgesamt dritter Riesenslalom-Titel. Silber ging an Marlen Schmotz aus Fischbachau, die auf Rang drei 0,93 Sekunden hinter Fest lag. Bronze holte Nora Brand aus Starnberg (+2,01), die im Rennen gemeinsam mit der zeitgleichen Britin Alexandra Tilley Vierte wurde.

  • Themen:
Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren