Stau nach Hubschraubereinsatz bei Unfall auf der A8

Bergkirchen (dpa/lby) - Ein 50-Jähriger hat auf der Autobahn 8 in Richtung Stuttgart bei München ein Stauende übersehen und einen schweren Verkehrsunfall verursacht. Der Münchner sei mit seinem Pritschenwagen auf Höhe von Bergkirchen (Landkreis Dachau) auf einen Lastwagen aufgefahren, teilte die Polizei am Montag in München mit.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen
Das Blaulicht eines Polizei-Einsatzfahrzeuges leuchtet. Foto: Marcus Führer/dpa/Archivbild
dpa Das Blaulicht eines Polizei-Einsatzfahrzeuges leuchtet. Foto: Marcus Führer/dpa/Archivbild

Bergkirchen (dpa/lby) - Ein 50-Jähriger hat auf der Autobahn 8 in Richtung Stuttgart bei München ein Stauende übersehen und einen schweren Verkehrsunfall verursacht. Der Münchner sei mit seinem Pritschenwagen auf Höhe von Bergkirchen (Landkreis Dachau) auf einen Lastwagen aufgefahren, teilte die Polizei am Montag in München mit. Rettungskräfte befreiten den Mann aus dem Unfallwagen. Mit einem Hubschrauber flogen sie ihn ins Krankenhaus, der Fahrer des Lkw blieb unverletzt.

Nach dem Unfall sperrten Einsatzkräfte die Autobahn für eine Stunde in beide Richtungen. Auf der A8 und im gesamten Raum München bildeten sich lange Staus. Bis in den späten Nachmittag hinein gab es Verkehrsbehinderungen. Den Sachschaden schätzte die Polizei auf rund 32 000 Euro.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren