Stau in Bayern: Autobahnen Richtung Süden sind voll

Lange Wartezeiten bei der Fahrt in die Berge: Auf den Autobahnen staute es sich heute in ganz Bayern Richtung Süden.
| AZ/dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Stau im Freistaat: Die Fahrt in die Berge dauerte heute etwas länger.
Stefan Puchner dpa/lby Stau im Freistaat: Die Fahrt in die Berge dauerte heute etwas länger.

München - Die Fahrt in die Berge hat für viele Ausflügler und Skifahrer im Freistaat etwas länger gedauert. Bei Sonnenschein und eisigen Temperaturen staute sich der Verkehr am Samstag einer Sprecherin des ADAC zufolge auf zahlreichen Autobahnen in Richtung Süden. Besonders betroffen waren demnach vor allem die Autobahn 8 in Richtung Salzburg, die A7 in Richtung Füssen und die Inntalautobahn 93 nach Innsbruck. Ab dem Mittag war auch in den Gegenrichtungen mehr los. Immerhin: Besonders lange Staus gab es laut ADAC zunächst nicht. Die Fahrzeuge hätten jedoch immer mal wieder für kurze Zeit gestanden.

Für Skifahrer und Snowboarder war das Wetter beinahe optimal. An der Zugspitze waren Sichtweiten von bis zu 170 Kilometern möglich, fast alle Pisten wurden geöffnet, Die Bedingungen wurden auf der Internetseite als "sehr gut" beschrieben. Ähnliches galt beispielsweise auch für Kleinwalsertal und Sudelfeld.

Lesen Sie auch: Sieben Tage Dauerfrost in München: Mütze auf und durch!

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren