Statistiker wollen Obsternte besser schätzen

Fürth (dpa/lby) - Das Bayerische Landesamt für Statistik will die Obsternte besser einschätzen und sucht dazu Obstbauern als Berichterstatter. An der Erhebung könnten Inhaber oder Leiter von Obstanbaubetrieben teilnehmen, die bereit seien, über ihre Anbaufläche, den Hektarertrag und über die Verwendung der Obsternte Auskunft zu geben, teilte das Amt am Mittwoch mit.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen
Äpfel hängen vor Beginn der Obsternte an einem Ast.
Wolfgang Schneider/dpa Äpfel hängen vor Beginn der Obsternte an einem Ast.

Fürth (dpa/lby) - Das Bayerische Landesamt für Statistik will die Obsternte besser einschätzen und sucht dazu Obstbauern als Berichterstatter. An der Erhebung könnten Inhaber oder Leiter von Obstanbaubetrieben teilnehmen, die bereit seien, über ihre Anbaufläche, den Hektarertrag und über die Verwendung der Obsternte Auskunft zu geben, teilte das Amt am Mittwoch mit. Gemeldet werde für die Monate Juni, Juli, August und November. Dafür gebe es nach Abschluss des Berichtsjahres eine Aufwandsentschädigung.

  • Themen:
Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren