Stabiler Auftragsbestand im bayerischen Baugewerbe

München (dpa/lby) - Die Auftragsbücher der bayerischen Bauunternehmen sind weiterhin gut gefüllt. Ende Juni lag der Auftragsbestand mit 13 Milliarden Euro knapp ein Prozent über Vorjahr, wie das Landesamt für Statistik am Donnerstag mitteilte.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen

München (dpa/lby) - Die Auftragsbücher der bayerischen Bauunternehmen sind weiterhin gut gefüllt. Ende Juni lag der Auftragsbestand mit 13 Milliarden Euro knapp ein Prozent über Vorjahr, wie das Landesamt für Statistik am Donnerstag mitteilte. Unverändert gut ein Viertel der Aufträge kamen von Industrie und Gewerbe. Im Wohnungsbau wuchs der Auftragsbestand um fünf Prozent, im Straßenbau sank er um fünf Prozent. Ein noch größeres Minus gab es beim öffentlichen Hochbau für Gebietskörperschaften und Sozialversicherungen. Regional verringerte sich der Auftragsbestand in Oberbayern deutlich, während er in Mittelfranken um 13 Prozent höher war als vor einem Jahr.

  • Themen:
Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren