Sportvorstand Palikuca bestätigt: Leibold wechselt zum HSV

Hamburg (dpa/lby) - Außenverteidiger Tim Leibold verlässt den 1. FC Nürnberg nach vier Jahren und wechselt innerhalb der 2.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen
Tim Leibold spielt den Ball. Foto: Daniel Karmann/Archivbild
dpa Tim Leibold spielt den Ball. Foto: Daniel Karmann/Archivbild

Hamburg (dpa/lby) - Außenverteidiger Tim Leibold verlässt den 1. FC Nürnberg nach vier Jahren und wechselt innerhalb der 2. Fußball-Bundesliga zum Konkurrenten Hamburger SV. FCN-Sportvorstand Robert Palikuca bestätigte den "Nürnberger Nachrichten" am Donnerstag den Transfer des 25-Jährigen, der dem Bundesliga-Absteiger angeblich eine Ablösesumme von 2,5 bis drei Millionen Euro einbringen soll.

"Er hat sich die Entscheidung sehr schwer gemacht und war hin- und hergerissen, ob er es machen soll oder nicht. Aber dann ging doch alles ganz schnell", zitierte die Zeitung Palikuca. Der Transfer des brasilianisches Innenverteidigers Ewerton vom "Club" zum HSV ist laut Palikuca ebenfalls bis auf letzte Details fix.

Linksverteidiger Leibold soll nach übereinstimmenden Medienberichten am Freitag den Medizincheck in Hamburg absolvieren und im Anschluss einen längerfristigen Vertrag beim HSV unterschreiben. Leibolds Kontrakt in Nürnberg läuft eigentlich auch noch bis 2021, beinhaltet aber eine Ausstiegsklausel. Leibold gilt beim HSV als potenzieller Nachfolger des wechselwilligen Douglas Santos. Der 25 Jahre alte Brasilianer will den Verein nach dem verpassten Aufstieg verlassen.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – mitdiskutieren Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren