Spaziergängerin findet Überreste eines toten Fohlens

Strahlungen (dpa/lby) - Eine Spaziergängerin hat in Unterfranken die Überreste eines toten Fohlens in einem Graben entdeckt. Nur noch der Kopf sei erkennbar gewesen, sagte eine Polizeisprecherin am Freitag.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen

Strahlungen (dpa/lby) - Eine Spaziergängerin hat in Unterfranken die Überreste eines toten Fohlens in einem Graben entdeckt. Nur noch der Kopf sei erkennbar gewesen, sagte eine Polizeisprecherin am Freitag. Die 39 Jahre alte Spaziergängerin fand die Knochen am Donnerstag in einem Waldstück in Strahlungen (Landkreis Rhön-Grabfeld). Wie die Überreste in den Graben kamen, ist noch unklar. "In der Nähe befindet sich eine Pferdekoppel, dessen Betreiber glaubhaft versicherte, keines seiner Tiere dort verscharrt zu haben", teilte die Polizei mit. Die Ermittler gehen davon aus, dass ein Unbekannter das Tier dort ablegte. Jedoch besteht der Sprecherin zufolge auch die Möglichkeit, dass das Fohlen von Wildtieren gerissen wurde.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren