Spanier schmuggelt 30 000 Euro in Unterhose

Ein Spanier wurde vom Zoll im Zug zwischen Lindau und München kontrolliert. Bei der genaueren Durchsuchung des Mannes entdeckten Beamten rund 30 000 Euro in dessen Unterhose.
| dpa/az
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen
Die Zollbeamten konnten insgesamt 30 000 Euro in bar in der Unterhose des Schmugglers finden. (Symbolbild)
dpa Die Zollbeamten konnten insgesamt 30 000 Euro in bar in der Unterhose des Schmugglers finden. (Symbolbild)

Lindau/Ulm - Seine Unterhose hat ein 74 Jahre alter Bargeldschmuggler als Versteck für 30 000 Euro ausgewählt. Zollbeamte kontrollierten den Spanier im Zug zwischen Lindau und München und entdeckten das Geld, das in einer Plastiktüte verstaut war.

Wie das Hauptzollamt Ulm am Mittwoch mitteilte, gab der Mann zwar an, Bargeld dabei zu haben. Einen genauen Betrag nannte er aber nicht. Bei der körperlichen Durchsuchung wurden die 30 000 Euro in der Unterhose entdeckt.

Lesen Sie hier: Frau (33) schmuggelt Crystal in Unterwäsche

Der 74-Jährige muss nun mit einer Geldbuße rechnen. Außerdem werden die spanischen Finanzbehörden informiert. Beträge von mehr als 10 000 Euro müssen bei der Einreise nach Deutschland angemeldet werden. 3700 Euro Sicherheit für das zu erwartende Bußgeld wurden einbehalten. Der Fall ereignete sich bereits Mitte Februar.

  • Themen:
Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – mitdiskutieren Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren