Sonthofen: Autofahrer schubst Fußgänger auf die Straße

Weil es ihm nicht schnell genug gehen konnte, ist ein Autofahrer im bayerischen Sonthofen handgreiflich geworden.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen
Polizeieinsatz in Riem am Donnerstagabend. (Symbolbild)
Patrick Pleul/dpa Polizeieinsatz in Riem am Donnerstagabend. (Symbolbild)

Weil es ihm nicht schnell genug gehen konnte, ist ein Autofahrer im bayerischen Sonthofen ausgerastet und handgreiflich geworden.

Sonthofen - Ein Autofahrer hat im bayerischen Sonthofen zwei Fußgänger beleidigt und auf die Fahrbahn geschubst, weil die beiden die Straße nach seinem Geschmack zu langsam überquert hatten.

Der 33-Jährige stieg aus seinem Auto aus und ging auf die beiden Passanten los, sagte ein Sprecher der Polizei am Samstag.

Leichte Verletzungen

Einer der Fußgänger wurde dabei leicht verletzt. Wie lange der Fahrer am Freitag hatte warten müssen, ist der Polizei nicht bekannt. Nach Informationen der Beamten kannten sich die Beteiligten nicht. Den 33-Jährigen erwartet eine Anzeige wegen Körperverletzung.

Lesen Sie auch: Wahrsagerin zockt trauernder Witwe 230.000 Euro ab

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren