Sonntag wird "letzter Höhepunkt der aktuellen Hitzewelle"

München (dpa/lby) - Ab in den Schatten: Am Sonntag erreicht die Hitzewelle im Freistaat dem Deutschen Wetterdienst (DWD) zufolge ihren letzten Höhepunkt. Die Thermometerwerte sollen dann tagsüber auf 39 Grad steigen, wie der DWD am Samstag mitteilte.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen
Die Sonne scheint auf ein Kornfeld. Foto: Christophe Gateau
dpa Die Sonne scheint auf ein Kornfeld. Foto: Christophe Gateau

München (dpa/lby) - Ab in den Schatten: Am Sonntag erreicht die Hitzewelle im Freistaat dem Deutschen Wetterdienst (DWD) zufolge ihren letzten Höhepunkt. Die Thermometerwerte sollen dann tagsüber auf 39 Grad steigen, wie der DWD am Samstag mitteilte. "Die gefühlte Temperatur liegt in München bei 35 und in Kitzingen bei 37 Grad", sagte ein DWD-Meteorologe am Samstag. Die Hitzebelastung sei im Süden und in Städten etwas stärker.

Biergarten, Berge, Grillen oder Freibad: Wolkenloser Himmel lockte die Menschen in Bayern am Samstag vielerorts ins Freie. Bei strahlendem Sonnenschein stieg laut DWD jedoch auch die Belastung durch UV-Strahlen. Sie kann das Hautkrebsrisiko erhöhen. Das bayerische Landesamt für Umwelt bat - mit Blick auf erhöhte Ozon-Werte - Autofahrer, die nicht beruflich unterwegs sein müssten, den Wagen in der Garage zu lassen. Auch die Waldbrandgefahr bleibt laut DWD in Nordbayern unverändert auf der sehr hohen Warnstufe Rot.

In der neuen Woche können Hitzegeplagte dem DWD zufolge dann aufatmen. "Ab Montag kommt eine Kaltfront - und die gefühlten Temperaturen gehen zurück", so der Experte. Schauer und Gewitter sorgen zunächst in Franken und dann in ganz Bayern für ein Ende der Gluthitze. Der Sommer ist damit noch nicht vorbei, aber Temperaturen weit über 30 Grad seien zunächst nur noch vereinzelt zu erwarten.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – mitdiskutieren Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren